Startseite > Ausstellung > Inhalt

ATI Technologies PC-Plattformen und Chipsätze

Mar 14, 2019
  • IGP 3x0, Mobility Radeon 7000 IGP - ATIs erster Chipsatz. Beinhaltet einen DirectX 7-Level 3D-Grafikprozessor.

  • 9100 IGP - Systemchipsatz der zweiten Generation. IXP250 Southbridge. Es war bemerkenswert, dass es ATIs erster vollständiger Motherboard-Chipsatz war, einschließlich einer von ATI gebauten Southbridge. Es enthielt einen aktualisierten Grafikprozessor der DirectX 8.1-Klasse

  • Xpress 200 / 200P - PCI Express-basierter Athlon 64- und Pentium 4-Chipsatz. Unterstützt SATA sowie integrierte Grafik mit DirectX 9.0-Unterstützung, dem ersten integrierten Grafikchipsatz, der dies unterstützt

  • Xpress 3200 - ähnlich wie Xpress 200, jedoch auf optimale CrossFire-Leistung ausgelegt.

Zusätzlich zu dem oben genannten Chipsatz hat ATI im Jahr 2005 mit CPU- und Motherboard-Herstellern, insbesondere Asus und Intel, einen Vertrag geschlossen, um integrierte 3D-Grafiklösungen für die Intel-Motherboard-Reihe zu entwickeln, die mit Intel Pentium M-basierten Desktop-Prozessoren, dem Intel Pentium M, veröffentlicht wurden Intel Core- und Intel Core 2-Prozessoren, der D101GGC- und der D101GGC2-Chipsatz (Codename "Grand County"), basieren auf dem Radeon Xpress 200-Chipsatz. High-End-Boards mit integriertem Grafikprozessor (IGP) verwendeten jedoch weiterhin integrierte Intel GMA-Grafikprozessoren. Die Vereinbarung mit Intel endete mit dem Kauf von ATI durch AMD im Jahr 2006. Intel kündigte den SiS-IGP-Chipsatz (D201GLY-Chipsatz, Codename "Little Valley") für die Desktop-Einstiegsplattform an und ersetzte die Chipsätze der "Grand County" -Serie.