info@panadisplay.com
So beurteilen Sie die Qualität des TFT-LCD-Bildschirms

So beurteilen Sie die Qualität des TFT-LCD-Bildschirms

Aug 15, 2019

Jetzt gibt es eine Vielzahl von TFT-LCD-Bildschirmen auf dem Markt. Wie können Sie also feststellen, ob die Qualität von TFT-LCD-Bildschirmen gut oder schlecht ist? Wir werden die Methode zur detaillierten Beurteilung der Qualität von TFT-LCD-Bildschirmen im Detail vorstellen.

Die Qualität des TFT-LCD-Bildschirms ist eines der wichtigsten Kriterien für den LCD-Bildschirm: die Anzahl der "hellen Flecken". Was ist der Lichtblick? Das heißt, auf dem LCD-Bildschirm befindet sich ein Pixel, das weiterhin leuchtet und das Löschsignal, das auch als "schlechter Punkt" in der Linie bezeichnet wird, nicht akzeptiert. Helle Flecken sind in der Regel schwer zu erkennen, müssen im TFT-LCD-Bildschirm alle schwarzen Bildschirme sorgfältig sehen, um zu finden. Tatsächlich kann bei der Herstellung von LCD-Panels die ausgezeichnete und gute Rate nicht 100% erreichen, daher gibt es in der Fabrik Lichtblicke.

Wie kann man die Wirkung des TFT-LCD-Bildschirms beurteilen? Dies ist eine häufige Frage für viele Verbraucher. Unabhängig davon, wie schön die TFT-LCD-Hersteller sagen, dass das Produkt, die technischen Spezifikationen und die tatsächliche Leistung des Bildschirms bei der Auswahl oft unterschiedlich sind, müssen wir immer noch das Wichtigste "sehen, glauben".

Für einige Käufer, die nicht viel Erfahrung mit industriellen Touch-Display-Produkten haben, ist der einfachste Weg, das Bild sehr bequem zu betrachten, der beste Effekt. Wenn Sie das erste Mal schauen, wenn Sie ein verschwommenes Bild, eine unklare Schrift, Augenbeschwerden verspüren, ist die Qualität sicherlich nicht gut, der Kauf muss zweimal überlegen.

Wenn Sie sehr professionell sein möchten, um die Qualität des TFT-LCD-Bildschirms zu unterscheiden, gibt es tatsächlich viele Schritte, wie z. B. Helligkeit und Kontrast, helle Flecken, hohe und niedrige Temperatur, Lebensdauer, Sichtwinkel und andere Aspekte der Analyse um zu einer richtigen Schlussfolgerung zu kommen.


Referenz: http: //www.lcdpanel.com